OWR GmbH, Rittersbach – Arbeitsplätze und Standort gesichert

Nachdem über das Vermögen der OWR GmbH aus Rittersbach mit Beschluss des Insolvenzgerichts Mosbach vom 01.11.2020 das Insolvenzverfahren eröffnet worden ist, kann durch den bestellten Insolvenzverwalter Dr. Renald Metoja aus der Kanzlei Eisner Rechtsanwälte GmbH, Lauda-Königshofen nunmehr die erfolgreiche übertragende Sanierung verkündet werden. Im Wege eines sogenannten Asset-Deals wurde der Geschäftsbetriebs der OWR GmbH mit Wirkung zum 01.01.2021 auf die neu gegründete OWR Odenwaldwerke Rittersbach GmbH, einem Tochterunternehmen der DIRKS-Gruppe übertragen. Die entsprechenden Verhandlungen sind abgeschlossen und die maßgeblichen Verträge unterzeichnet. Nach Einschätzung von Herrn Dr. Metoja bietet die DIRKS-Gruppe, welche seit 1932 ein in der 3. Generation inhabergeführtes Familienunternehmen mit ca. 3.500 Mitarbeitern an 17 Standorten ist, die besten Voraussetzungen, den Traditionsbetrieb der Odenwaldwerke Rittersbach fortzusetzen. In den geführten Gesprächen wurde deutlich, so Dr. Metoja, dass Rittersbach für die DIRKS-Gruppe der ideale Standort für die Ausweitung der Geschäfte im süddeutschen Raum, des in Emden, Ostfriesland ansässigen Unternehmens ist. Neben dem Erhalt von aktuell noch 40 Arbeitsplätzen, setzt die DIRKS-Gruppe auf Wachstum und kann sich perspektivisch ein Aufwachsen auf bis zu 150 Mitarbeiter in Rittersbach vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Eisner Rechtsanwälte

Josef-Schmitt-Straße 10
D-97922 Lauda-Königshofen
Tel.: +49 9343 62759-0
Fax: +49 9343 3833
kontakt@eisner-rechtsanwaelte.com

Nach oben